Off. Internationale Hessische Senioren-Einzelmeisterschaft 2017

Sie sind hier:   Startseite > Berichte > Bericht 5. Spieltag

 Bericht 5. Spieltag

Die Hälfte ist überschritten und 5 Spieler haben erst ein Remis zugelassen. Weitere 11 Spieler folgen mit 4.0Punkten.Es spricht vieles dafür, dass sich der Turniersieger aus diesem Teilnehmerkreis rekrutieren wird. Vom Berichterstatter bisher konsequent ausgeblendet der jüngste Teilnehmer des Führungsquintetts Jürgen Kyas(SV Eiche Reichenbrand). Da ich die meisten Akteure ja persönlich seit vielen Jahren kenne, habe ich mal abgewartet wie sich so ein Turniernewcomer entwickelt. Aber morgen gilt es, mit FM Gottfried Schumacher wartet ein wirklich großer Prüfstein auf dem Weg zum möglichen Turniersieg. Das ich mit meinen Prognosen bezüglich unserer Niederländischen Schachfreunde, im Kampf um den Turniersieg, nicht so ganz falsch liege beweisen die morgigen Paarungen an den 3 Spitzenbrettern. An Brett 1 Wim Westerveld(Erasmus) – Hans Werner Ackermann(SC Hansa Dortmund) und an Brett 3 Eckhard Jeske(SC Rotation Pankow) gegen Pim Ghijsen(VAS Amsterdam).

Heute will ich auch mal einen Blick auf Schachfreunde werfen, die nicht immer im Fokus stehen, die aber gemessen an ihren Startrangnummern ein bisher sehr erfolgreiches Turnier absolvieren. So taucht die Rangnr.61 Kurt Rychlik(SV Berenbostel) morgen gegen Nr.19 Albert Lutz(SK Krumbach) an Tisch 5 auf.

Ebenso bemerkenswert die Nr.131 Rolf Wietschke(vereinslos) gegen Nr. 22 Joachim Knaak(SV Dresden-Leuben) an Tisch 7.

Der Blick ins Damenfeld verrät kaum Neuigkeiten. Dietlind Meinke (MTV Leck) hält unverändert Kurs mit Remis gegen Ranghöhere Gegnerschaft, heute gegen Alfred Kotlar(SC Recklinghausen-Altstadt) und Hannelore Neumeyer(SC Leipzig- Lindenau) läßt ebenfalls mit Remis gegen Wolfgang Schwab(SV Turm St.Augustin) den Abstand zu Dietlind nicht größer werden. Unbeirrt zieht Rosemarie Sand(SF Pfullingen) ihre Remisspur, gegen ebenfalls deutlich stärkere Gegnerschaft durchs Turnier, heute nahm sie Peter Micheel(SSC Graal-Müritz) den halben Punkt ab.

Weitere Damen im Remisrausch Teresa Wraga(SG Osnabrück) gegen Roland Scholze(SV Lok Dresden), Birgit Bartl(USV Erfurt) gegen Christian Janzen(Königsjäger Süd West), Karola Kaspschak(SF Barsinghausen) gegen Norbert Kelemen(SC Weiße Dame Ulm) und Ursula Schumacher(HTC Bad Neuenahr) gegen Dietrich Holfter(USV Halle).

Die gute Nachricht zum Schluss Eva Maria Wilfert (PTSV SK Hof) gewinnt gegen Marian Berezicki(vereinslos).

 

Bad Sooden Allendorf , den 24.05.2017

Gerhard Meiwald

Seniorenreferent des DSB

Lindner Kultur und Tagungshotel